Chris Lehane

Leitender Vizepräsident für den Bereich Globale Richtlinien und Kommunikation

Als leitender Vizepräsident für den Bereich Globale Richtlinien und Kommunikation bei Airbnb leitet Chris die Zusammenarbeit von Airbnb mit politischen Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt. Gemeinsam erarbeiten sie angemessene Lösungen, die das Recht von Privatpersonen schützen, sich durch die gemeinsame Nutzung ihrer Unterkünfte etwas dazuzuverdienen. Chris koordiniert die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens, mit der die Vorteile von Airbnb als lokale, authentische und einzigartige Reisemarke kommuniziert werden. Außerdem leitet er Initiativen, die aufzeigen, wie Airbnb Vertrauen und Zugehörigkeit fördert.

Bevor Chris zu Airbnb stieß, war er als Strategieberater für Kunden aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Technologie, Unterhaltung und Profisport tätig. In den 1990er Jahren hatte er verschiedene Positionen in der Clinton-Regierung inne, unter anderem als Pressesprecher von Vizepräsident Al Gore, als stellvertretender Sonderberater von Präsident Bill Clinton und als Berater von Andrew Cuomo, Minister für Wohnungswesen und Stadtentwicklung. Der veröffentlichte Autor und Filmkoproduzent war außerdem Dozent für Management an der Stanford Graduate School of Business.

Chris ist Absolvent der Harvard Law School und des Amherst College. Er ist Mitglied des Kuratoriums des Amherst College sowie des Beratungsgremiums der gemeinnützigen Organisation „Common Sense Media“, die im Bereich Gesundheitsmedien für Kinder tätig ist. Außerdem arbeitet er an dem Projekt „Aspire Accelerator“ von AT & T mit, das Bildungstechnologien für besseres Lernen fördert. Er lebt mit seiner Frau Andrea, einer Anwältin für Menschenrechte, und den beiden Söhnen Dominic und Quincy in San Francisco.

< Über uns