Der „Bürgermeister“ von Hell lädt zum gruseligsten Aufenthalt der Welt ein

Halloween-Parties fallen dieses Jahr aus, aber John Colone, selbsternannter Bürgermeister der Hölle, dem Ort Hell in Michigan, USA, hält den Geist der Gruselnacht am Leben: Er lädt Anwohner dazu ein, sein Amt für einen Abend zu übernehmen und bietet den Ort Hell und seine gruselige Residenz für insgesamt drei Übernachtungen im Oktober zur Buchung auf Airbnb an.

„Ich bin der größte Halloween-Fan der Welt (und der Unterwelt), und ich hoffe, dass unser kleines Stück vom Paradies andere Halloween-Liebhaber ebenso mit schrecklichen Schauern und gruseligen Erlebnissen erfüllen kann wie uns“, sagt John Colone. „Und unseren Gästen und zukünftigen Bürgermeistern versichere ich: Sie werden feststellen, dass es keinen Ort gibt, der einladender ist als die Hölle auf Erden – wir können es kaum erwarten, Ihnen eine höllisch gute Zeit zu bereiten!”

John Colone, „Bürgermeister“ von Hell und Gastgeber auf Airbnb

Neben der Herrschaft über die Ortsansässigen Geister heißt John seine Gäste willkommen, alles zu erkunden und zu genießen, was seine höllische Stadt zu bieten hat. Von einem Imbiss im „Hell Hole Diner“ bis hin zu einem schaurigen Spaziergang durch die nahe gelegenen malerischen Wanderwege. Und natürlich wäre die bürgermeisterliche Herberge nicht vollständig ohne eine gemütliche Feuerstelle, eine Filmleinwand im Freien, die sich perfekt für ein oder zwei Gruselfilme eignet, und viele Kürbisse zum Schnitzen.

Die Gäste werden in der bürgermeisterlichen Residenz nächtigen, die mit dem schaurigsten der Hölle ausgestattet ist – von einem luxuriösen Bett für Könige (der Verdammten) bis hin zu einer gotischen Sitzecke, in der die Gäste eine heiße Tasse Kaffee genießen können. Und haben wir nicht alle schon einmal Kaffee aus der Hölle getrunken? Dieser Höllen-Kaffee hingegen, so der Gastgeber, wird wirklich himmlisch.

Ab dem 14. Oktober können Anwohner von Michigan, eine Buchung für die insgesamt drei Aufenthalte und die wohl gruseligste Nacht ihres Leben anfragen. Die Übernachtungen finden jeweils am 18., 21. und 24. Oktober statt und kosten, ganz im Sinne der Halloween-Saison, jeweils 31 Dollar (plus Steuern und Gebühren).

Und während die Hölle normalerweise mehr für Feuer und Schinderei als für Komfort bekannt ist, ist die Sicherheit der angehenden Bürgermeister von Hell Johns Colons höchste Priorität. Die Unterkunft wird vor Ankunft der Gäste gemäß dem erweiterten Airbnb-Reinigungsprotokoll gereinigt, das sich auf Richtlinien von Gesundheits- und Medizinexperten stützt. Darüber hinaus verpflichtet sich John dem „Pure Michigan Pledge“, einer Verpflichtung zur Einhaltung von Desinfektions- und sozialen Distanzierungsmaßnahmen, um die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen.

Um Hell, Michigan, und seine Gemeinde zu unterstützen, tätigt Airbnb eine Spende an „North Star Reach“, ein barrierefreies, vollständig zugängliches und kostenloses Feriencamp, speziell für Kinder mit schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen – nur wenige Kilometer von Hell entfernt – das John am Herzen liegt und Kindern und ihren Familien einzigartige, lebensverändernde Camp-Erlebnisse bietet.

Weitere gruselige Unterkünfte und Online-Entdeckungen gibt es hier zu entdecken.

*Die drei einmaligen Aufenthalte, inkl. Übernachtung sind kein Wettbewerb.