Erster königlicher Gastgeber: Stadtpalast von Jaipur auf Airbnb buchbar

Gäste können einen Aufenthalt in der luxuriösen Gudliya Suite in einem Privatflügel des Palastes  buchen, der bisher Mitgliedern der königlichen Familie und deren Gästen vorbehalten war.

Der 300 Jahre alte Stadtpalast in Jaipur, Indien, hat über die Jahrhunderte hochkarätige Gäste wie Jackie Kennedy, Bill Clinton und Prinz Charles begrüßt. Ab dem 23. November wird eine Suite im Wohnsitz der Königsfamilie von Jaipur auf Airbnb zu buchen sein. Damit wird seine Hoheit, der Maharadscha Sawai Padmanabh Singh, der erste königliche Gastgeber auf Airbnb und unterstützt so die „Princess Diya Kumari Foundation”, die für das Empowerment indischer Frauen kämpft.

Mit seiner imposanten Geschichte ist der Palast im Herzen der Hauptstadt von Rajasthan eines der eindrucksvollsten Gebäude Indiens. Gäste können einen Aufenthalt in der luxuriösen Gudliya Suite in einem Privatflügel des Palastes  buchen, der bisher Mitgliedern der königlichen Familie und deren Gästen vorbehalten war. Zu der Suite gehören eine Lounge, eine eigene Küche, ein luxuriöses Bad sowie ein privater Swimmingpool.

Gastgeber ist der 21-jährige Maharadscha Padmanabh Singh, ein moderner, bodenständiger Royal. Er trat 2011 die Nachfolge seines Großvaters als Maharadscha von Rajasthan an, das seine Vorfahren für annähernd 1.000 Jahre regierten. „Ich bin begeistert, dass meine Familie und ich mit Airbnb zusammenarbeiten, um die Pracht Rajasthans für Reisende aus aller Welt zum Leben zu erwecken. Auf meinen eigenen Reisen auf Airbnb habe ich mich sehr willkommen gefühlt in neuen Städten und Kulturen und ich freue mich, dass nun auch Andere die indische Gastfreundschaft erleben können”, so der Maharadscha Sawai Padmanabh Singh.

Den Besuchern der Gudliya Suite wird eine Reise in die Geschichte, das reiche kulturelle Erbe und die künstlerischen Traditionen der königlichen Familie von Jaipur geboten. Ein privater Butler und Reiseführer kümmert sich um die Gäste, der individuell zugeschnittene Stadtausflüge wie Shoppingtouren oder Führungen durch die lokalen Museen arrangiert. Authentische Mahlzeiten der Region Rajasthan können auf der Terrasse mit Blick auf das Aravalligebirge und die Festung des Palastes genossen werden. Majestätische Pfauen leisten den Gästen während des Nachmittagstees im Palastgarten gesellschaft.

1727 vom Maharadscha Sawai Jai Singh II. erbaut, repräsentiert der Stadtpalast von Jaipur die Hochphase der Architektur der Rajputen des 18. Jahrhunderts. Im Inneren erwarten die Gäste  reich verzierte Gemächer, großzügige Empfangshallen, Kristalllüster, golden bemalte Wände und aufwändige Schnitzereien. Außerdem beherbergt der Stadtpalast von Jaipur ein großes Museum von internationalem Ruf.

„Ich bin begeistert, dass meine Familie und ich mit Airbnb zusammenarbeiten, um die Pracht Rajasthans für Reisende aus aller Welt zum Leben zu erwecken. Auf meinen eigenen Reisen auf Airbnb habe ich mich sehr willkommen gefühlt in neuen Städten und Kulturen und ich freue mich, dass nun auch Andere die indische Gastfreundschaft erleben können“

Der Maharadscha Sawai Padmanabh Singh.

Die Erlöse aller Buchungen fließen in die „Princess Diya Kumari Foundation”, eine non-profit Organisation, die Frauen und lokales Kunsthandwerk im ländlichen Rajasthan unterstützt. Bis Ende 2019 wird die Gudliya Suite für einen Startpreis von 1.000 Dollar pro Nacht zu buchen sein. Ab dem 1. Januar 2020 ist die Suite für den Normalpreis von 8.000 Dollar pro Nacht buchbar. Bis Ende Dezember wird die Differenz jeder Buchung von Airbnb übernommen und der „Princess Diya Kumari Foundation” zugutekommen.

Buchungsdetails:

Die Unterkunft wird auf airbnb.de/CityPalaceJaipur buchbar sein.

Hochauflösendes Bildmaterial stehen hier zum Download bereit.

Hol dir alle Neuigkeiten und Ankündigungen aus dem Pressezentrum von Airbnb direkt in deinen Posteingang.

Du wirst E-Mails vom Pressezentrum von Airbnb erhalten, und du stimmst zu, dass deine persönlichen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung von Airbnb verarbeitet werden. Über den Abmelde-Link in jeder E-Mail kannst du diese E-Mails jederzeit abbestellen.

Um die Sprache/Region deines Newsletters zu ändern, gehst du zuerst zur Sprachauswahl und füllst anschließend dieses Formular aus.

Danke für dein Interesse!

Es gab einen Fehler bei der Bestätigung deiner Anmeldung. Bitte versuche es noch einmal.